Skip to main content

Foliengewächshaus

Das Foliengewächshaus, ideal für Nutzpflanzen und mehr

Foliengewächshaus

So schön könnte Ihr Foliengewächshaus in Ihrem Garten stehen

Foliengewächshäuser werden meist in der Farbe transparent oder grün angeboten. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich dabei um Gartenhäuser, welche aus einer Folie bestehen. Diese Folie hat besonders gute Eigenschaften, wenn es darum geht, die Pflanzen gedeihen zu lassen. Neben einem UV-Schutz kann auch auf ausreichend Wärme im Inneren gesetzt werden. Die Wärme von Draußen wird im Inneren eines solchen Gewächshaus gespeichert, sodass auch kalte Nächte den darin befindenden Pflanzen nichts anhaben kann.

Angebot
Relaxdays Foliengewächshaus Balkon 158 x 70 x 50 cm HxBxT, 4 Regale Treibhaus, Terrasse Anzuchthaus platzsparend, grün
  • Für ertragreiche Ernte: Im platzsparenden Foliengewächshaus gedeihen zarte Jungpflanzen geschützt - Junge Gurken, Radieschen und Tomaten sind vor Ungeziefer und Witterung sicher
  • Optimales Klima: Durch die grüne PE-Gitterfolie wird Wärme gespeichert - Kälteempfindliche Jungpflanzen wachsen so besser heran - Dadurch können Sie bereits im Frühjahr Ihre Pflanzen aussäen
  • Stahlrohr zum Stecken: Das wetterfeste Metallgestell ist schnell zusammengesteckt - Die robuste Plane wird mit Schnüren an den Streben befestigt - Im Nu steht Ihr stabiles Anzuchthaus
  • Platzsparend: Das Treibhaus mit 158 x 70 x 50 cm (H x B x T) passt auf jeden Balkon - Dank 4 Ablagen ist der Innenraum optimal genutzt - Jede Ablage kann bis zu 25 kg Gewicht tragen
  • Leckere Frische: Verlängern Sie Ihr Gartenjahr mit der Jungpflanzenanzucht im Folienhaus - Das Kleingewächshaus ist ideal für Küchenkräuter - Basilikum und Knoblauch sind immer griffbereit

Qualität ist sichtbar beim Foliengewächshaus, bis ins kleinste Detail

Bevor ein Foliengewächshaus stehen kann, muss es aufgebaut werden. Dabei können sogenannte Heringe helfen. Sie gelten als Zubehörteile und sollte deshalb beim Kauf von einem Foliengewächshaus keineswegs fehlen. Eine weitere Möglichkeit, das Foliengewächshaus stabiler werden zu lassen, ist das Beschweren mit Steinen. Je länger der Überhang dann ist, desto schwerer wird es Schädlingen, oder auch Insekten fallen, in solch ein Foliengewächshaus zu gelangen. Doch wie sieht es mit den Öffnungen aus? Es kommt immer auf die Größe der Foliengewächshäuser an, ob diese betreten werden können. Wenn ja, ist auch eine Tür meist nicht weit entfernt.

Diese Türen können dann je nach Qualität der Foliengewächshäuser unterschiedlich geöffnet oder geschlossen werden. Oft sind es dann Reißverschlüsse, welche für absolute Sicherheit sorgen können. Damit die Schnüre, oder Seile, mit welchen die Heringe in den Boden gestochen werden auch am Gewächshaus halten, befinden sich am Gewächshaus Ösen.

Und so funktioniert der Aufbau wie bei einem Zelt. Zusätzliche Türfestbinder, als auch ein Stahlrohrgestell können dafür sorgen, dass garantiert nichts mehr umfallen wird. Selbst Sturm und Gewitter können solch einem Gewächshaus nichts mehr anhaben. Das Stahlrohrgestell ist pulverbeschichtet. Das hat den großen Vorteil, dass es auch bei Feuchtigkeit nicht rosten wird. Die Rohre werden je nach Modell in unterschiedlichen Stärken angeboten. Sollte es sich um ein größeres Foliengewächshaus handelt, so ist davon auszugehen, dass auch die Stangen dicker sind.

Für wie lange wird das Foliengewächshaus gebraucht?

Foliengewächshaus

So schön könnten Ihre Erdbeeren in einem Foliengewächshaus werden

Das Material, welches für die Foliengewächshäuser verwendet wird, ist frostsicher. Und so können selbst Minusgrade dem Gewächshaus nicht schaden. Jene Gitterfolie, wie sie auch genannt wird, überzeugt durch ihre reißfesten Eigenschaften. Beim Kauf von einem Foliengwächshaus sollte immer auf die Maße geachtet werden. Zwar gibt es von jedem Hersteller unterschiedliche Größen, was die Gewächshäuser
angeht, dennoch kann ein Vergleich nie schaden. Je größer das Gewächshaus ist, umso teurer wird die Anschaffung. Zudem sollte zwischen zwei Dingen unterschieden werden. Wird das Gewächshaus im Winter nicht benötigt, oder soll es über das ganze Jahr hinweg verwendet werden.

Denn wenn ersteres zutrifft, ist es besser, sich für eine günstige Variante zu entscheiden. Diese Foliengewächshäuser können dann auch binnen weniger Minuten aufgebaut werden. Für den Aufbau sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Auch braucht es kein Montagematerial.

Deuba Foliengewächshaus 2 Regale Gewächshaus Treibhaus Pflanzenhaus Frühbeet Aufzucht Tomatenhaus
  • Gewächshaus für An- und Aufzucht mit transparenter Folie
  • stabile Verbinder für Metallgestänge
  • auf beiden Seiten Regale mit jeweils 2 Regalböden
  • große Eingangstüre mit Reißverschluss
  • schützt vor Vögeln und Ungeziefer

Welche besonderen Eigenschaften muss ein Foliengewächshaus mitbringen?

Das Foliengewächshaus muss neben den klimatischen Vorteilen, auch auf Fenster setzen können. Am besten ist es daher, wenn zwei Fenster vorhanden sind. Diese befinden sich meist auf zwei verschiedenen Seiten, sodass stets ausreichend Licht ins Innere des Gewächshauses kommt. Wenn dann noch die Frontseite zum Aufrollen ist, kann für noch mehr Licht gesorgt werden. Im Übrigen kann solch ein Fenster nicht nur für Licht, sondern auch die passende Belüftung sorgen.

Welche Formen gibt es beim Foliengewächshaus?

Beim Foliengewächshaus gibt es verschiedene Formen. Und so müssen jene Häuser längst nicht nur eckig, oder rechteckig sein. Auch runde bis hin zu ovalen Formen sind möglich. Oft werden die Zelte für Nutzpflanzen verwendet. Was bedeutet, dass solch ein Zelt gar nicht breit sein muss, dafür aber groß. Je höher das Zelt ist, umso leichter kann sich die Pflanze im Inneren entfalten. Gerade wenn es sich um Tomatenpflanzen handelt, sollte nichts dem Zufall überlassen werden. Manche Gewächshäuser haben eine Form, welche es leicht macht, das Folienhaus an die Hauswand zu platzieren. Somit nimmt es garantiert keinen Platz weg. Es gibt allerdings auch kleinere Varianten, welche dann auf dem Balkon, oder der Terrasse genutzt werden können. Auf Tomaten, oder gar Zitronen muss deshalb niemand verzichten. Im Übrigen hält solch ein Folienhaus auch Hagel aus.

Wie sieht es mit der Hygiene bei einem Foliengewächshaus aus?

Das Foliengewächshaus lässt sich leicht reinigen. Meist reinigt es sich von selbst, wenn Regen fällt. Und so kann ein schräges Dach allein schon dafür sorgen, dass der Regen ohne Problem abfließen kann. Selbst wenn sich ein Vogel auf dem Foliengewächshaus niederlässt und Dreck hinterlässt, ist es möglich, diesen zu entfernen. Das Material ist so robust, dass es dem Gewächshaus keineswegs schaden wird.

Mit welchem Zubehör darf sonst noch gerechnet werden?

Foliengewächshaus

Bei solch schönen Ergebnissen ist ein Foliengewächshaus doch Pflicht oder?

Eine der wichtigsten und vor allem nützlichsten Eigenschaften, welche ein Foliengewächshaus erfüllen sollte, ist, ein Regalsystem zu haben. Denn erst mit solch ein Regal, oder vereinzelten Brettern kann für Ordnung im Haus gesorgt werden. Diese Regale werden meist vom gleichen Anbieter angeboten. Es ist dann auch möglich, auf stabilen Netzunterlagen, Anzuchttöpfe hinzustellen. Gerade wenn bestimmte Pflanzen von einander getrennt werden müssen, ist solch ein System von Vorteil. Dies kann dann der Startschuss für sämtliche Kräuter, oder Jungpflanzen sein, welche im Freien nicht existieren könnten.

ShelterLogic Gewächshaus, Foliengewächshaus, Tomatenhaus // 610x370x250cm (LxBxH) // 22,57m² // Folienhaus & Folienzelt
  • Ideal zur Aufzucht Ihrer Pflanzen, Tomaten und anderem Gemüse; Maße: 370x610x240cm (BxTxH)
  • Breite und Hohe Öffnungen um das Foliengewächshaus zu betreten; Türmaß: 101,6x210cm (BxH)
  • Optimale Belüftung durch die aufrollbaren Seiten; Reißverschluss sorgt ebenfalls für zusätzliche Luftregulierung in Ihrem Foliengewächshaus
  • Im Lieferumfang sind Zurrgurte mitgeliefert, mit denen Sie die Plane besonders gut Spannen können
  • Individuell einsetzbar sowohl als Tomatenhaus, Folienhaus oder auch Gewächshaus

Für wen eignet sich solch ein Foliengewächshaus?

Diese Foliengewächshäuser sind hauptsächlich für Gartenbesitzer gedacht, welche Pflanzen über den Winter bringen möchten, oder dafür sorgen wollen, dass ein guter Start gelingt. Denn gerade wenn es um die Anzucht von Pflanzen geht und sind es nur Tomaten, so müssen doch perfekte Bedingungen herrschen. Nur so kann das Vorhaben Tomatenanzucht von Anfang an gelingen. Diese
Foliengewächshäuser verpflichten zu nichts. Wenn das Gewächshaus an einem anderen Platz oder Ort erneut aufstellen, lässt es sich genauso schnell wieder abbauen.

Fazit:

Ein Foliengewächhaus ist in verschiedenen Varianten vorhanden. Eines haben aber alle gemeinsam, das hochwertige Material. Und so ist diese Folie gegen alles resistent, was die Natur anzubieten hat, selbst Vogeldreck. Da es verschiedene Größen gibt, ist für jeden Geschmack das passende Foliengewächshaus mit dabei. Selbst bei der Montage müssen Sie nicht viel beachten, da die meisten Foliengewächshäuer so leicht aufzubauen sind, wie ein Zelt. Die Preise richten sich nach der Größe, meist sogar nach der Folienlänge. Im Übrigen ist es auch möglich, Folienhäuser selbst herstellen, oder bauen zu können. Eine detaillierte Anleitung dazu, ist im Internet zu finden.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *