Skip to main content

Der praktische Elektro Rasentrimmer

Hier gibt es alle Informationen zu einem Elektro Rasentrimmer 

 

In einem schönen und hübschen Garten fühlt sich jeder wohl. Dazu gehören nicht nur schöne Blumenbeete, eine gemütliche Terrasse und tolles Wetter, sondern auch ein gepflegter Rasen. 


Damit der grüne Teppich stets dicht, grün und gepflegt aussieht, sollten Sie diesen regelmäßig stutzen.
Gerade an Rasenkanten, um Büsche oder Bäume herum oder an Beeten ist dies jedoch vergleichsweise schwierig.
Auch an Zäunen oder Hauswänden werden Sie Probleme haben, die Gräser mit einem normalen Rasenmäher zu kürzen.

Die Lösung für dieses Problem ist die Verwendung eines Rasentrimmers. Ein Rasentrimmer erlaubt, den Rasen auch an schwer erreichbaren Stellen oder stark abfallendem Gelände schnell und effektiv zu entfernen.

Doch ein Rasentrimmer ist nicht gleich ein Rasentrimmer. Es gibt drei verschiedene Varianten, die bei unterschiedlichen Ansprüchen zum Einsatz kommen:

  • Elektrische Modelle
  • Akkubetriebene Modelle
  • Benzinbetriebene Modelle

Wir empfehlen Ihnen die elektronischen Produkte, da diese im Gegensatz zu den anderen Modellen viele Vorteile bieten.


Keine Abgase


Ein enormer Vorteil besteht darin, dass Sie keine schädlichen Abgase einatmen müssen, wie es bei mit Benzin betriebenen Produkten der Fall ist. Dementsprechend wird Ihre eigene Gesund nicht belastet und es entsteht auch keine Geruchsbelästigung für Sie und alle anderen Personen in Ihrem unmittelbaren Umfeld. Besonders Nachbarn von Ihrem Gartengrundstück haben so keinen Grund sich aufzuregen, folglich haben Sie weniger Stress und verstehen sich besser.
Dadurch, dass Sie keine fossilen Brennstoffe einsetzen müssen, ist diese Art auch ökologisch gesehen viel besser. Folglich haben Sie damit nicht nur Vorteile für sich selbst, sondern auch für die Umwelt.

Ein weiterer Vorteil, der durch die Nutzung eines elektronisch betriebenen Gerätes entsteht, ist die geringe Lärmbelästigung. Währen Benzinmotoren während des Betriebes einen extremen Lautstärkepegel verursachen, sind elektrische Rasentrimmer deutlich leiser.

Geringes Gerätegewicht


Da die Stromversorgung direkt aus der Steckdose bezogen wird, brauchen Sie kein zusätzliches Gewicht mit sich herumtragen, wie es bei einem mit Benzin angetriebenen Exemplar der Fall ist. Denn ein Benzinmotor bringt nicht nur unbefüllt ein deutlich höheres Gewicht mit, Sie müssen auch den Tank, der in der Regel ein bis zwei Liter Treibstoff umfasst, miteinberechnen.
Somit gestaltet sich das Trimmen des Rasens für Sie viel einfacher und Sie benötigen weniger Kraft. Sie leiden folglich auch nicht unter Muskelkater oder geschwächten und müden Muskeln.
Besonders an heißen Sommertagen ist die Anstrengung viel geringer und Sie kommen weniger ins Schwitzen.
Diese ist ein besonderer Vorteil, wenn Sie große oder verwinkelte Rasenflächen trimmen möchten.

Um die Gartenarbeit mit dem neuen Gerät möglichst komfortabel zu gestalten, empfehlen wir Ihnen ein Modell zu wählen, dass mit einem Tragegurt ausgestattet ist. So verteilen Sie das ohnehin schon geringe Gewicht des praktischen Garten-Helfers auf den gesamten Körper, was selbst das lange Nutzen zu einer unkomplizierten und angenehmen Aufgabe macht.

Keine Akkuladezeit


Bei einem elektrischen Rasentrimmer haben Sie im Gegensatz zu einem mit Akku betriebenen Modell den Vorteil, dass Sie keine unnötigen Ladezeiten haben.

Sie können also jederzeit einfach mit der Gartenarbeit beginnen, weil die Energie direkt aus der Steckdose kommt. Das spart Zeit und Nerven, weil Sie keinen Wartezeiten ausgesetzt sind.
Des Weiteren sind Akkus, besonders bei günstigen Modellen, nicht besonders langlebig. Dies bedeutet, dass Sie von Zeit zu Zeit über die Neuanschaffung eines Akkus nachdenken müssen, um die volle Nutzungszeit des Gerätes auskosten zu können.


Hohe Ausdauer und keine Unterbrechungen

So schön kann Ihr Rasen auch bald aussehen.


Die Ausdauer eines solchen Geräts ist immer gleichbleibend, da es eine kontinuierliche Stromversorgung gibt. Folglich bleiben auch die zahlreichen Unterbrechungen aus, die Sie bei der Verwendung eines mit Benzin oder Akku angetriebenen Modells hätten.
Sie müssen kein Benzin nachfüllen, weil es keinen Tank gibt, der leer werden könnte.
Und auch einen Akku müssen Sie nicht laden, da Sie die benötigte Energie direkt über ein Kabel erhalten.
Folglich ist es möglich, dass Sie selbst große Rasenflächen an einem Stück trimmen, ohne eine Pause einlegen zu müssen.

Der Einsatzbereich eines Elektro-Rasentrimmers


Das ein Elektro-Rasentrimmer an die haushaltsübliche Stromverbindung angeschlossen wird, ist ein Stromanschluss in nächster Nähe die größte Voraussetzung. Aus diesem Grund sind Elektro-Rasentrimmer für Gebrauch im eigenen Garten besonders geeignet.


Fazit


Letztendlich ist ein elektrischer Rasentrimmer für Sie ein perfektes Gerät, weil es immer einsatzbereit ist, keine Wartezeiten beansprucht und über eine sehr hohe Ausdauer verfügt. Die Leistung ist immer gleichbleibend und Sie müssen kein zusätzliches Gewicht mit sich herumtragen. Gleichzeitig schonen Sie die Umwelt, da Sie auf die Verwendung von fossilen Brennstoffen verzichten. Demzufolge hat das auch für Ihre eigene Gesundheit Vorteile, weil Sie keine schädlichen Abgase einatmen müssen. Das freut auch Ihre Nachbarn und Ihre restliche Familie, wenn diese sich gerade im Garten aufhält.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*